Selbsthilfe

Kompass

Für den Landkreis Fürstenfeldbruck

zurück

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

der Arbeitskreis Selbsthilfe des Inklusionsforums für den Landkreis Fürstenfeldbruck hat einen Selbsthilfe-Kompass erstellt. Dieser Selbsthilfe-Kompass soll Sie bei der Bewältigung Ihrer täglichen Probleme unterstützen und Ihnen schnell, kompetent und unbürokratisch Antworten auf Ihre Fragen geben.

Die Selbsthilfe ist ein selbstverständlicher Teil unserer Kultur, ohne die es kaum mehr möglich wäre, unser Sozialsystem aufrecht zu erhalten. In einer Selbsthilfegruppe treffen Sie Menschen mit dem gleichen Hintergrund. Fachkundige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner haben stets ein offenes Ohr für Sie und unterstützen und beraten Sie bei der Lösung Ihrer Probleme. Darüber hinaus können Sie einen großen Nutzen aus den vielfältigen Erfahrungen der Anderen ziehen. Die Selbsthilfe geht davon aus, dass das gesamte soziale Umfeld von der Krise betroffen ist. Aus diesem Grund gibt es nicht nur Gruppen für selbst Betroffene, sondern auch für Angehörige und Kinder. „Gemeinsam das Leben meistern“ ist der Leitgedanke und das Ansinnen der zahlreichen Selbsthilfegruppen und -initiativen, die sich in unserem Landkreis zusammen gefunden haben.

Ich danke allen Mitgliedern des Arbeitskreises und ganz besonders Herrn Kaspar, dem Leiter des Arbeitskreises, für die Arbeit bei der Erstellung dieses Selbsthilfe-Kompasses sowie für Ihre äußerst wertvolle Tätigkeit und soziales Engagement zum Nutzen unserer Bürgerinnen und Bürger.

Mein Dank gilt aber auch der AOK Bayern „Die Gesundheitskasse“, weil sie die Homepage  des Selbsthilfe-Kompass großzügig finanziell unterstützt.

Thomas Karmasin
Landrat

 

Selbsthilfekompass FFB   A  B  C  D   E   F   G  H   I   J   K   L   M  N  O  P   Q R S T U   Regionale Einrichtungen   Überregionale Einrichtungen   Vorwort   Impressum